geschützter Bereich

Praxis für ganzheitliche Medizin

Susanne Kühn

Heilpraktikerin

Eine Blutegel die gerade trinkt.
Navigation: Startseite - Blutegelbehandlung

Blutegelbehandlung

Die Behandlung von Krankheiten mit Blutegeln (Hirudo medicinalis) folgt einer sehr alten, weit verbreiteten Tradition. Sie fanden bei Germanen, im indischen Ayurveda, genau wie im antiken Griechenland Anwendung. Auch heute noch bedienen sich indigene Völker ihrer.
Blutegel entfalten ihre Wirkung nicht nur durch den Blutentzug und die damit einhergehende erhöhte Durchblutung, Sie enthalten auch circa 20 Enzyme in ihrem Speichel, deren Wirksamkeit schon in einigen medizinischen Studien belegt wurde.
Die Egel können fast überall angesetzt werden und fallen von allein ab, sobald sie satt sind.
Die moderne Blutegeltherapie bediehnt sich an Tieren aus speziellen Zuchtstätten. So kann eine Übertragung von Infektionskrankheiten ausgeschlossen werden, da der Egel immer nur einmal angesetzt wird.
Die Blutegelbehandlung ist hilfreich bei:

  • Krampfaderbeschwerden
  • Thrombosen
  • Durchblutungsstörungen
  • Glaukom - Grüner Star
  • nach Transplantation von Haut
  • Reimplantationen von Körperteilen
  • Arthrose
  • Arthritis
  • Furunkel, Karbunkel, Abszesse
  • Sehnenentzündungen
  • Bandscheibenvorfälle
  • Hämatome z.B. nach Unfall
  • Tinnitus
  • Schwindel
  • Ödeme
Da es auch Kontraindikationen zur Blutegeltherapie gibt, ist eine ausführliche Anamese immer Grundlage der Therapie.

Praxis für ganzheitliche Medizin
Walter-Oertel-Straße 38
09112 Chemnitz
(Ladezeit: 0.013 Sekunden)
Unterstützt von Eden*Nova; unter Verwendung von Bootstrap und Lightbox.